Gäste aus Quéven

Die Deutsch-Französische Gesellschaft Obermain e. V. (DFGO) organisiert im Rahmen der Städtepartnerschaft mit der bretonischen Stadt Quéven den Besuch der französischen Gäste am Obermain. Am Samstag, 6. April, reisen neben einigen Erwachsenen auch 26 Schüler aus Quéven und Umgebung an. Auf der Gästeliste steht außerdem Quévens Bürgermeister Marc Boutruche, der die Gruppe mit seiner Tochter begleitet.
Für die Woche vom 6. bis 13. April hat die DFGO wieder ein umfangreiches und interessantes Programm für die Gäste vorbereitet. Am Sonntagabend, 7. April, beginnt der traditionelle Deutsch-Französische Abend um 19.00 Uhr im Sportheim des SCW Obermain – alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen. Weitere Punkte des Besichtigungsprogramms sind Erfurt, Lauscha, Steinbach am Wald, Mödlareuth und Bayreuth sowie die Fränkische Schweiz mit einem Besuch der Teufelshöhle und der Sommerrodelbahn in Pottenstein.
Die DFGO sucht noch dringend Unterkünfte für die Gäste aus der Bretagne. Wer Gastfamilie werden möchte, kann sich beim Vorsitzenden Reinhard Huber unter Telefon 09575 1489 oder per E-Mail unter huberr@freenet.de melden.

Kommentare sind geschlossen.