Sprungziele

Erhalt der Erlacher Kapelle

    Spenden erwünscht!

    Der Zahn der Zeit nagt an der im Jahr 1905 von Fritz Fuchsenberger errichteten Maria-Hilf-Kapelle in Erlach: Die Witterung hat dem Fresko an der Außenseite der Kapelle zugesetzt und der Putz bröckelt. Um noch größere Schäden zu vermeiden, will die Katholische Kirchenverwaltung die Kapelle restaurieren lassen. Laut Kostenvoranschlag werden sich die Kosten für die Instandsetzung auf etwa 6000 Euro belaufen.

    Pfarrer Christian Montag und die Kirchenverwaltung freuen sich über Spender/innen, die den Erhalt der Kapelle unterstützen möchten. Gerne stellt sie Spendenbescheinigungen für die Förderung dieser Maßnahme aus.

    Spendenkonto:
    Raiffeisenbank Obermain Nord eG
    IBAN DE05 7706 1004 0007 1222 33
    BIC GENODEF1ALK
    Vermerk: Erlacher Kapelle

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.