Sonderausstellungen

STADTBAUSTEIN WEISMAIN – Ein Kooperationsprojekt mit der TU München

Auf Initiative und Einladung von Bundestagsabgeordneter Emmi Zeulner beschäftigt sich die Fakultät für Architektur der Technischen Universität München (Lehrstuhl für Entwerfen und Konstruieren) unter der Leitung von Prof. Florian Nagler, im Sommersemester 2019 mit einem Leerstands- und Umnutzungsprojekt – dem Projekt „Stadtbaustein Weismain“.

32 Studierende der TU München haben sich in einem Seminar mit der Weismainer Stadtentwicklung beschäftigt und sich Gedanken über eine Neugestaltung des Areals der ehemaligen Brauerei Obendorfer und des Kolpinghauses mit Pfarrzentrum gemacht. Das Projekt mit dem Titel „Stadtbaustein Weismain“ endete am 24. Juli mit der Schlusspräsentation in München. Im Zuge des Seminars wurde ein großes Modell des Areals gebaut. In dieses Modell platzierte jede Gruppe ihren Stadtbaustein und stellte die Ideen und Gedanken vor, die zur jeweiligen baulichen Lösung geführt haben.

Die Ergebnisse und Modelle sind im Rahmen einer Sonderausstellung in Weismain zu sehen: Die Ausstellung kann bis Freitag, 15. November, im Weismainer NordJURA-Museum besichtigt werden.

Foto: Copyright by Patricia Yasmine Graf