Aktuelles zu Corona

+++ STÄDTISCHE NOTFALLNUMMER IN DRINGENDEN FÄLLEN  0160 843 19 66 +++

Das Landratsamt Lichtenfels informiert

 

Übersichtsseite über alle Informationen rund um Corona:
Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Informationen für die Bürger (lkr-lif.de)

Aktuelle Regelungen:
Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Informationen für die Bürger (lkr-lif.de)

Impfzentrum:
Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Informationen für die Bürger (lkr-lif.de)

Information der Bevölkerung bei positiven Corona-Test und nach Kontakt zu einem Infizierten:
Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Informationen für die Bürger (lkr-lif.de)

Testzentren im Landkreis:
Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Informationen für die Bürger (lkr-lif.de)

Aktuelle Zahlen zu den Infizierten und Geimpften:
Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Informationen für die Bürger (lkr-lif.de)

Bürgerhotlines:
Landkreis Lichtenfels, Oberfranken, Bayern | Informationen für die Bürger (lkr-lif.de)

 

Besuch des Weismainer Rathauses

Telefonverzeichnis der Stadt Weismain

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wie Sie bereits in den Medien verfolgen konnten, gilt die „epidemische Lage von nationaler Tragweite“ als beendet und somit sind viele der Corona-Schutzmaßnahmen mit Ablauf des 19. März 2022 entfallen. Aus diesem Grund haben wir auch die bisherigen Regelungen für einen Besuch in unserem Rathaus angepasst. Künftig können Sie Ihre Anliegen – wie gewohnt – ohne Termin und ohne Impf- oder Testnachweis vorbringen und erledigen. Auch das Tragen einer FFP-2 Maske oder eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes ist künftig nicht mehr verpflichtend.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Zapf
Erster Bürgermeister

Die Öffnungszeiten des Rathauses sind:

Montag bis Freitag         8.00 bis 12.00 Uhr
Montag                           14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag                    13.00 bis 17.30 Uhr
oder nach Vereinbarung

 

Wichtige Informationsseiten des Robert-Koch-Instituts zu Corona:

Wichtige Informationsseiten der Bayerischen Staatsministerien zu Corona: